Vor uns stehen ein Haufen leerer Teller und eine halbe Flasche Wein. Zum Abendessen gab es ein köstliches Curry mit viel frischem Gemüse – direkt von einem griechischen Wochenmarkt. Auch der Nachtisch kann sich sehen lassen: vegane Pralinen aus einer Konditorei.

„Es ist echt praktisch, im Wohnmobil zu reisen. Da kannst du dir das vegane Essen einfach selber kochen. Wie sieht es aber eigentlich aus, wenn man als Veganer ohne Wohnmobil Urlaub machen möchte: Gibt’s da inzwischen spezielle Angebote? Es hat ja nicht jeder Lust, sich selber zu verpflegen.“

Mit dieser Frage kommt der Stein für Vegan auf Reisen ins Rollen. Weder Mandy und ich können sie konkret beantworten. Zwar sind wir beide schon auf vegane Reisen im Netz gestoßen, aber das waren meist Einzelangebote. Hier ein Yoga-Retreat in Spanien, dort ein Kochkurs in Italien, aber das kann doch nicht alles gewesen sein? Schließlich nimmt die Zahl der Veganer stetig zu und die wollen doch auch einen schönen Urlaub verbringen. Manche faul am Strand, andere aktiv in der Natur, die nächsten interessieren sich für einen Städtetrip. Und nicht jeder hat Lust, in der freien Zeit des Jahres auch noch den Kochlöffel zu schwingen. Einfach mal fünf gerade sein und sich verwöhnen lassen – das muss doch auch für Veganer möglich sein!

Vegan auf Reisen - so fing's an

Leckers veganes Mittagessen mit Freunden im Bergdorf Pades in Griechenland

Uns beide lässt die Frage nicht los und so fangen wir an zu recherchieren. Das Ergebnis ist ernüchternd. Zwar finden wir Seiten, auf denen vegane Unterkünfte gelistet sind, aber nach Pauschalangeboten, Workshops, Retreats oder Städtereisen muss mühselig im Netz gesucht werden. Oft lande ich dabei auf Webseiten von Reiseveranstaltern, die den Begriff „vegan“ irgendwo in ihren Texten aufgenommen haben, doch ein tatsächliches Angebot ist unauffindbar. Ich ändere gefühlt tausend Mal meine Suchbegriffe bei google, lese mich durch zig Reisebeschreibungen und nutze Filter und Suchfelder auf den Seiten der Veranstalter, um am Ende frustriert aufzugeben. Wenn ich erst unzählige Stunden recherchieren muss, habe ich den Urlaub im Anschluss gleich doppelt und dreifach nötig! Ich muss als Veganer aber doch ’ne Chance haben, eine Reise in Spanien, Italien, Österreich oder sonstwo zu finden?

  • Eine, bei der ich wirklich als Gast willkommen bin und kein Dasein als Exot fristen muss.
  • Eine Reise, bei der ich mich nicht 14 Tage von Salat und Brot ernähren muss, sondern mich kulinarisch verwöhnen lassen kann.
  • Ein Urlaub, den ich nach meinen Vorlieben aussuchen kann, von aktiv bis entspannend.

Vegan auf Reisen - Leere Teller

Leere Teller sind ein gutes Zeichen!

Vegan auf Reisen – von der Idee zum Plan

Ein paar Abende später sitzen wir wieder zusammen und auf einmal ist sie da, die alles entscheidende Frage: „Wieso machen wir das nicht einfach selber? Wir leben vegan, wir lieben das Reisen und wir kennen uns beide super mit dem Internet aus. Das ist doch die ideale Kombination!“. Hm, das sind in der Tat sehr gute Argumente, aber was sagt mein Bauch dazu? Immerhin spielt der bei solchen Entscheidungen eine große Rolle, nicht nur, wenn’s um Essen geht. Doch mein Bauch hat eine klare Meinung und findet die Idee klasse. So ein Reiseportal würde es Anbietern und Interessenten leichter machen, zusammenzufinden. Gleichzeitig könnten wir dazu beitragen, den veganen Gedanken voranzutreiben. Und wir könnten uns beide mit unseren Stärken sowie persönlichen Interessen einbringen, das klingt nach einer super Ergänzung.

Ja, nein, vielleicht?

Wenn wir das machen, dann richtig – keine halben Sachen! Das steht für Mandy und mich von Anfang an fest. Im Januar 2019 wurde die Idee geboren, seit Februar gibt es uns bei Facebook und im Juli startet das Portal.

Vegan auf Reisen - so fing's an

Wir – Mandy & Nima – unterwegs beim Wandern in Griechenland

Wir haben in den letzten Wochen Kontakte geknüpft, von tollen Reisen erfahren und viele nützliche Infos gesammelt. Vegan auf Reisen zu gehen, soll möglichst einfach sein und vor allem Spaß machen! Das ist unsere Motivation und die ist hoch. Und dass die ersten Rückmeldungen zu unserer Idee durchweg positiv sind, setzt ihr noch das I-Tüpfelchen auf. Für uns ist Vegan auf Reisen mehr als nur ein Reiseportal – es ist ein Herzensprojekt.

Vegane Events in Europa 2019
Vegan auf Reisen – so fing's an

Send this to a friend